Prüfung Mantrailing
   

Flächensuche
Trümmersuche
Mantrailing
Gehorsam
Geräte
Hundeführer
 
Voraussetzungen
 
Prüfungen
   Eignungstest
   Flächenprüfung
   Trümmerprüfung
   Mantrailprüfung
 

Geschichte der Rettungshunde


 
Prüfung Mantrailing

Aus einem Fachfragenkatalog müssen insgesamt 25 Fragen aus allen Gebieten innerhalb einer Zeit von 30 Minuten beantwortet werden. Zum Bestehen der Fachfragenprüfung müssen mindestens

60% der Fragen richtig beantwortet werden.

Vor der Suche ist eine Informationsgewinnung / Befragung durchzuführen.

Die Geruchsspur muss vor Suchansatz mindestens 24 bis höchstens 36 Stunden alt sein. Die Länge der Spur beträgt ca. 2 – 2,5 km. Für die Ansatzsuche der Geruchsspur werden auf einer Fläche von ca. 200 m² maximal 20 Minuten gewährt. Die reine Suchzeit ist maximal 1 Stunde. Bei Bedarf ist dem Hundeführer eine Pause von maximal 5 Minuten zu gewähren. Die Geländestruktur sollte ca. 50% Ort und 50% Feld bzw. Wald betragen. Die Geruchsspur führt über Straßen, Wege, Pfade und freies Wechselgelände.

Die Prüfung ist dann bestanden, wenn der Hund selbständig die Geruchsspur aufgenommen und die Zielperson selbstständig nach dem Auffinden angezeigt / verwiesen hat. Die aufgefundene Person ist unverzügliche zu Betreuen und die Erstversorgung durchzuführen.